November


 

 

 

 

 

 

 

 

November 2014

Am 9.11.2014 unterzeichneten im Allianz Forum Berlin am Rand der Feierlichkeiten zum 25jährigen Jubiläum der Grenzöffnung neben dem früheren sowjetischen Staats- und Parteichef Michail Gorbatschow weitere ca 30 Personen des Öffentlichen Lebens die Proklamation "Martin Luther King jr. Poor Peoples Campaign".

"Es ist Zeit, dass die Methoden des organisierten Guten Willens auf die Fragen angewendet werden, mit denen die Kirche konfrontiert wird," sagte Dr. King in einer Pressekonferenz anläßlich des EBF Kongresses in Amsterdam. Zurecht wies John Emerson, Botschafter der USA, in seiner Rede aus Anlass des 50jährigen Jubiläums des Berlin Besuchs von Dr. Martin Luther King jr. darauf hin, dass „unsere Arbeit und das Werk von Dr. King noch nicht vollendet sind“. Dass „noch immer zu viele junge Menschen mit zu wenig Hoffnung und zu geringen Zukunftschancen aufwachsen“. Und forderte dazu auf, „das Vermächtnis Kings zu würdigen, indem wir nach einer Welt streben, wie sie sein sollte.“

Der Wortlaut der Proklamation:

SCLC
The Martin Luther King, Jr. Poor People´s Campaign Global Corporate Round TablePresident Mikhail Gorbachev,  Chairperson

Hereby issues this "Proclamation of special commemoration to the German people" in recognition of their highest standards of social justice, equal oppurtinity and environmental integrity. We do also hereby set forth the following principles and goals of the global community:
Peace thruogh reconcilation;
Help for the poor & suffering;
Social justice and equity;
Stewardship of the planet;
Defense of global human rights;
Economic equality and education.

Fotos

Dr. Steele introduces proclamation before world leaders in Berlin

Cinema for Peace Heroes Gala: 25 Jahre nach dem Mauerfall

MARTIN LUTHER KING memorial, BERLIN and sclc leader participates in berlin wall events

Poor People´s Campaign